Spendeaufruf

Der EU-Türkei-Deal, Grenzschließungen innerhalb Europas, schleppende Asylverfahren und die faktische Weigerung der EU-Staaten, Geflüchtete aus Griechenland aufzunehmen haben dazu geführt, dass immer mehr Schutzsuchende in Griechenland festsitzen. Ihre Situation wird immer dramatischer, zuletzt erreichten uns die schockierenden Bilder von Zelten, die unter Schneemassen zusammenbrechen.

Auf der griechischen Ägäisinsel Lesbos (Lesvos) befinden sich mittlerweile mehrere Tausend Schutzsuchende. Es gibt dort ein geschlossenes Flüchtlingscamp, der EU-Hot-Spot und ein offenes Camp für die verletzlichsten Geflüchteten, das von der NichtRegierungsOrganisation Lesvos Solidarity betrieben wird.

Lesvos Solidarity ist ein offenes Flüchtlingslager in Mytilene auf Lesbos (Lesvos). Es ist ein selbstorganisierter, autonomer Raum, der von Freiwilligen geführt wird und auf dem Prinzip der Solidarität basiert. „Lesvos Solidarity-Pikpa“ eröffnete vor vier Jahren und ist jetzt ein wachsendes und sich entwickelndes Lager in Reaktion auf die Dynamik der Flüchtlingskrise auf der Insel.

Lesvos Solidarity bietet Flüchtlingen Schutz und Gastfreundschaft, jedoch keine Registrierung. Die Flüchtlinge, die in diesem Lager bleiben, sind einige der am meisten gefährdeten: Behinderte, Kranke, Schwangere und Familien der Opfer von Schiffswracks. Sie bekommen Lebensmittel, Kleidung, Hygieneartikel, medizinische Hilfe. Es werden Aktivitäten für Kinder, Sprachkurse und soziale Unterstützung angeboten.

Dies sind die Ziele von Lesvos Solidarity: „Wir glauben, dass kein Mensch illegal ist und dass Grenzen offen sein sollten. Dies ist das einzige offene Lager in Lesbos und es ist unser Traum, dass alle Flüchtlingsstationen auf diese Weise geführt werden. Unser Hauptziel ist die aktive Solidarität mit den Flüchtlingen und die Bekämpfung der grausamen europäischen Einwanderungspolitik. Wir stärken das Bewusstsein und engagieren uns gegen Menschenrechtsverletzungen und jede Art von Demütigung, Gewalt und Angriffen auf Flüchtlinge.“

Lesvos Solidarity bietet auch einheimischen GriechInnen Hilfe und Unterstützung an, um Gemeinschaft und nachhaltiges Handeln zu fördern.

Helfen Sie den Flüchtlingen und damit auch der einheimischen Bevölkerung auf der griechischen Insel Lesbos mit Ihrer Spende an:

Spendenkonto

Verein Netzwerk seelische Gesundheit
IBAN: DE27 2905 0000 1052 4770 05
BIC: BRLADE22XXX

Kennwort: Bremen-Lesbos

Die Spenden werden gesammelt und zu 100% an Lesvos Solidarity weitergeleitet.

logo_final